Appell an alle Eltern und alle Schülerinnen und Schüler

Liebe Eltern, liebe Kinder,

die exponentielle Entwicklung des Corona-Virus wird in der nächsten Zeit ungebremst durchschlagen. Das Wichtige in diesen Zeiten ist der Zusammenhalt. Jeder von Ihnen / Jeder von euch kann einen wichtigen Beitrag zu einer Rückkehr zur Normalität leisten.

Deshalb weise ich noch einmal ausdrücklich darauf hin:

  • Stellen Sie alle möglichen sozialen Kontakte so gut es geht ein. Bleiben Sie mit Ihren Kindern nach Möglichkeit zu Hause.
  • Halten Sie die Hygieneregeln ein: Händewaschen (20-30 Sek.), Abstand halten (2m), Husten und Niesen in die Armbeuge.

Damit Ihre Kinder trotz Corona-Pandemie genug Bewegung haben und ihnen die Decke nicht auf den Kopf fällt, empfehlen wir:

  • ALBA BERLIN YouTube  àALBAs tägliche Sportstunde

Außerdem hat der NDR sein Radioprogramm für Schüler erweitert:

  • Extra-Ausgabe der Kindersendung „MIKADO“ (Hörspiele, Lesungen, Wissensangebote)
  • MIKADO-Das Kinderradio Mo.-Fr. von 9-13 Uhr (oder jederzeit in der Mediathek)

Auch der Klett Verlag hat ein gutes Angebot:

  • Montagspakete

Dies kann Ihnen helfen, die langen Vormittage für Ihre Kinder zu strukturieren.

Bleiben Sie gesund.

Marie-Louise Siemann und Gabriele Rapmund-Hoffmann

Aufgaben für zu Hause

Liebe Eltern,

da uns die Schulschließung am Freitag doch sehr überraschte und wir durch die Schuleingangsüberprüfung zudem personell sehr knapp besetzt waren, haben wir es nicht geschafft, Aufgaben für Ihre Kinder vorzubereiten.

Laut unseres Kultusministers – Herrn Tonne – fällt der Unterricht in den nächsten Wochen ersatzlos aus. Schülerinnen und Schüler müssen demnach nicht mit Arbeitsmaterial durch die Lehrkräfte versorgt werden, dennoch haben wir uns heute diesbezüglich in Kleingruppen Gedanken gemacht und Aufgaben aufgelistet, die Ihre Kinder erledigen können (siehe unten).

Sie benötigen keine Arbeitshefte aus der Schule. Bitte nicht in den Arbeitsheften weiterarbeiten, wenn dieses nicht ausdrücklich mit der Lehrkraft abgesprochen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Marie-Louise Siemann

Landesweiter Unterrichtsausfall (Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2)

An allen allgemein und berufsbildenen Schulen findet ab dem kommenden Montag – 16.03.2020 bis zum 18.04.2020 landesweit kein Unterricht statt.

Das bedeutet, dass der Unterrichtsbetrieb in Lerngruppen in den Räumlichkeiten der Schulen bzw. in anderen alternativen Örtlichkeiten (z.B. Sporthallen) einschließlich des Ganztagbetriebes nicht mehr stattfindet und ersatzlos ausfällt. Schülerinnen und Schüler werden nicht mehr beschult.

Für die Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis 8 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 – 13.00 Uhr durch die Schule gewährleistet.

Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen (z.B. Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich, pflegerischen Bereich sowie Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Feuerwehr, Vollzugsbereich, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche) tätig sind. Bitte geben Sie Ihrem Kind einen schriftlichen Nachweis für Ihre Tätigkeit mit in die Schule.

Eltern anderer Bereiche haben laut Verfügung keinen Anspruch auf eine Notbetreuung.

Clemens singt!

Im Rahmen der Interkulturellen Woche (IKW) veranstaltet die Clemens-Schule in Hornburg am Mittwoch, den 02.10.2019 von 10.50 bis 11.35 Uhr das Liederfest „Clemens singt“. Die Kinder aus allen vier Klassenstufen singen Lieder aus aller Welt, begleitet mit Instrumenten, Tanz und Bewegungen. Das Publikum wird begrüßt mit dem Lied „Singend wir grüßen“, gefolgt von dem afrikanischen Lied „Funga Alafia“. Anschließend geht die Reise nach Amerika und nach Australien. Zum Abschluss singen alle Klassen gemeinsam das von der Veranstaltung „Klasse, wir singen“ bekannte Lied „Siyahamba“.

Eltern und Freunde sind als Gäste der Veranstaltung herzlich willkommen. Der Aushang an der Eingangstür kündigte das Liederfest mit einer Einladung und dem offiziellen Veranstaltungsplakat an.

Die IKW findet seit 1975 statt und ist auf Grund einer Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche und der Griechisch- Orthodoxen Metropolie ins Leben gerufen wurde, um deutlich zu machen, dass in der Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, die Zukunft unserer Gesellschaft liegt. Der Beachtung der Grund- und Menschenrechte soll in diesen Tagen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, so lautet das Motto der IKW im Jahr 2019: „Zusammen leben, zusammen wachsen“.

56 ABC-Schützen eingeschult

Wir begrüßen unsere 56 neuen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a, 1b und 1c ganz herzlich an unserer Schule und wünschen ihnen für die nächsten vier Schuljahre alles Gute und viele Lernerfolge. Frau Meyer, Frau Wondra und Frau Kleene wünschen wir mit ihren neuen Klassen einen guten Start ins erste Schuljahr.

Am Samstag, den 17.08.2019, nahmen wir unsere ABC-Schützen feierlich in unserer Schule auf. Unsere frischgebackenen Viertklässler hatten dafür ein kleines Programm gestaltet, das bei den Gästen gut ankam. Die Schulleiterin, Marie-Louise Siemann, begrüßte die Kinder mit der Geschichte vom „kleinen Wir“ (Daniela Kunkel). Auch Bürgermeister Andreas Memmert hieß die Erstklässler mit einem kleinen Lied willkommen.


Matheolympiade 2018/2019

Zahlreiche Kinder der dritten und vierten Klassen nahmen in diesem Schuljahr an der ersten Stufe der Matheolympiade in Niedersachsen im November teil. Einige erzielten sogar eine recht hohe Punktzahl und schafften es in die zweite Runde, welche im Februar in unserer Schule stattfand. Ganz besonders stolz sind wir auf sieben Kinder unserer Schule (siehe Foto), die mit viel Fleiß, mathematischem Geschick und Knobellust sogar die 3. Stufe erreichten und nun an der niedersächsischen Landesrunde im Mai in Braunschweig teilehmen dürfen. Unseren kleinen Mathematikern drücken wir an diese Stelle schon einmal ganz fest die Daumen und freuen uns für sie, dass sie bereits so weit gekommen sind.

Ein großes Dankeschön auch noch einmal an Frau Gild-Dietzsch, die die Matheolympiade in der Clemens-Schule schon seit einigen Jahren organisiert und vorbereitet.

Weitere Informationen zur Matheolympiade finden Sie auch im Internet unter www.mo-ni.de.


Busschule

Am 11. und 14. September nahmen die Kinder der ersten und dritten Klassen an der Busschule der Verkehrsbetriebe Bachstein teil. Die Kinder haben eine Stunde lang spielerisch gelernt, wie sie sich an der Haltestelle und beim Busfahren verhalten sollen, damit sie sicher und ohne Angst mit dem Bus zur Schule kommen. Mit Hilfe des Bären Bruno wurden viele wichtige Busregeln gelernt und wiederholt. Bruno kannte sich leider nicht so gut aus wie die Kinder und geriet ständig in gefährliche Situationen. Die Busregeln wurden durch anschauliche Beispiele erklärt und gelernt. Die Busschule hat allen Kindern großen Spaß bereitet. Vielen Dank an Herrn Browa und sein Team für die tolle Vorbereitung.
Continue reading Busschule