Die Busschule war da!

 Die Firma Bachstein in Vertretung von Herrn Browa hat allen Kindern eindrucksvoll erklärt, wie man sich als Fahrgast im und am Bus verhalten soll.

So konnten alle sehen, was mit „Elsa“ passiert, die zu dicht an der Straße der Bushaltestelle steht. Und die arme „Elsa“ musste auch leiden, als sie dicht am Bus stand, als der Bus seine Türen öffnete. Wie gut, dass jetzt alle wissen, wie sie sich beim Einsteigen und während der Fahrt verhalten müssen, dann passiert niemandem das, was „Elsa“ widerfahren ist!

 

Comments are closed.